Liebe Mitglieder und Fans, liebe Sponsoren und Unterstützer des RWE, …die Tinte ist trocken! Ich freue mich sehr Ihnen/Euch allen mitteilen zu dürfen, dass wir nach einem sehr intensiven Prozess, zahlreichen Gesprächen und großen Anstrengungen die Retter des RWE vorstellen können.

Seit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens sind nunmehr über anderthalb Jahre vergangen, in dem wir den RWE durch sehr schwieriges Fahrwasser gesteuert haben. Greifbar scheinende Lösungen lösten sich oft genug in letzter Sekunde in Wohlgefallen auf. Zuletzt habe ich unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit meinen Mitarbeitern in einem schwierigen Auswahlverfahren, in dem wir nach der besten Lösung für den Verein gesucht haben, mit mehreren Interessenten verhandelt.

Bei der Suche nach geeigneten Kandidaten für die Übernahme von Anteilen an der ausgegliederten FC Rot-Weiß Erfurt Fußball GmbH haben wir eine regionale, nachhaltige Lösung angestrebt, die die Last auf mehrere Schultern verteilt und auch Raum für eine Beteiligung des RWE lässt.

Als Ergebnis präsentieren wir Ihnen /Euch nachfolgend die neuen Gesellschafter der FC Rot-Weiß Erfurt Fußball GmbH, die mit Ihrem Engagement für die Fortführung des RWE stehen:

  • A.S.G.V. Grundbesitz und Verwaltung GmbH – 40%
  • Franz Gerber Reha und Sportagentur GmbH – 15%
  • Millhouse Capital GmbH – 7%
  • FC Rot-Weiß Erfurt e.V. – 38%

Die A.S.G.V. Grundbesitz und Verwaltung GmbH mit Sitz in Leipzig wird im Wesentlichen durch Andreas Scheibe bestimmt. Die ASGV investiert im großen Umfang im Immobilienbereich, unter anderem auch Hotels und Spezialimmobilien für unterschiedliche Gewerbe. Scheibe verbindet mit seiner Beteiligung an der FC Rot-Weiß Erfurt Fußball GmbH ein gesellschaftliches Engagement, das wesentlich zum Erhalt des Traditionsvereins beiträgt, sowie die Bereitschaft im Umfeld des Vereins und in der Stadt Erfurt zu investieren.

Der ehemalige Fußballspieler und Fußballmanager Franz Gerber führt die Beteiligungsgesellschaft Franz Gerber Reha und Sportagentur GmbH. Franz Gerber ist überzeugt vom großen Potential des RWE als Traditionsverein in der Landeshauptstadt Erfurt und will mit seiner Beteiligung dem sportlichen Erfolg der Profimannschaft Auftrieb geben.

Die Millhouse Capital GmbH investiert in Wohn- und Gewerbeimmobilien und junge Wachstumsunternehmen. Sie wird gehalten von Torsten Pfeifer als geschäftsführendem Gesellschafter. Pfeifer ist nach Stationen im In- und Ausland in seine Heimat Thüringen zurückgekehrt. Als fußballverrückter Thüringer freut er sich, seinen Heimatverein ab sofort als Gesellschafter unterstützen zu können.

Das Engagement dieser Investoren eröffnet dem RWE den Weg in eine nachhaltige, langfristig erfolgreiche Zukunft.

Den Rettern des RWE ein herzliches Willkommen!

Rot-Weiße Grüße

Volker Reinhardt

Insolvenzverwalter


Die Pressekonferenz:


Downloads

11.10.2019 \ Verein