Für den FC Rot-Weiß Erfurt steht am 15. Spieltag der Regionalliga Nordost ein Auswärtsspiel gegen den SV Lichtenberg 47 an. Das Spiel wird auf Grund von baulichen Maßnahmen an der HOWOGE-Arena nun im Poststadion ausgetragen. Anpfiff ist am Sonntag, dem 10. November, um 13:30 Uhr.

Der SV Lichtenberg 47 konnte zuletzt Selbstvertrauen aus den Siegen gegen die VSG Altglienicke (2:1) und Hertha BSC II (4:2) sammeln. Das Team von Uwe Lehmann und Sven Gruel ist in der Saison 2018/19 aufgestiegen und steht momentan mit insgesamt 19 Punkten aus fünf Siegen und 4 Remis auf dem 9. Tabellenplatz der Regionalliga Nordost. Top-Torschütze bei den Lichtenbergern ist Christian Gawe mit 4 Toren. Der Regionalliga-Aufsteiger ist zuletzt Ende Oktober auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat Marcel Rausch verpflichtet, welcher aber erst ab dem 15. November spielberechtigt sein wird. Desweiteren steht Philipp Grüneberg nicht zur Verfügung, der sich von einem Kreuzbandriss erholt.
Der FC Rot-Weiß Erfurt findet sich derzeitig auf dem 14. Tabellenplatz mit 14 Punkten wieder. Nach der Heimniederlage gegen den VfB Germania Halberstadt vergangenen Freitag stand für unsere Rot-Weißen diese Woche neben den Trainingseinheiten auf dem Platz und im Fitnessstudio ebenfalls eine Trainingseinheit im La Familia Fightclub Erfurt an. Zusammen mit Daniel Zeuner haben die Jungs am Dienstagnachmittag verschiedene teamstärkende Übungen gemacht. Cheftrainer Thomas Brdarić kann weiterhin nicht auf die Langzeitverletzten Lukas Cichos, Marcel Kaffenberger und David Vogt zurückgreifen. Francis Adomah fällt mit muskulären Problemen zusätzlich aus. Ein Einsatz von Kevin Pino Tellez und Marc Brasnic bleibt fraglich.

Links

08.11.2019 \ Profis