​Wir gestalten die Zukunft gemeinsam!

Am heutigen Abend wurden Sponsoren und Unterstützer des RWE über die aktuelle Situation und die zukünftige Neugestaltung des Vereins informiert. Hiermit möchten wir alle Mitglieder und Fans über den aktuellen Stand informieren, um den #NEUANFANG transparent zu gestalten.

DIE AUSGANGSSITUATION
Hinter uns liegt ein langer Weg mit einer schwierigen Ausgangssituation. Rücktritte, Kündigungen, Gehaltsrückstände, fehlende Unterstützung und eine demotivierte Mannschaft mit folgendem Abstieg.

MAßNAHMEN
Im Rahmen des Insolvenzverfahrens wurde der sportliche Bereich, das Sponsoring, das Marketing und die Geschäftsstelle neu organisiert. Der sportliche Bereich wurde durch Oliver Bornemann und Thomas Brdaric in der Profimannschaft komplett neu aufgebaut. Im Nachwuchsleistungszentrum konnten wir mit Henri Fuchs und Oliver Ruhe ausgewiesene Fachleute gewinnen. Unter dem zusammen mit den Fans initiierten Motto #NEUANFANG konnten auch in den Bereichen Sponsoring und Marketing neue Impulse gesetzt werden. Die Reorganisation der Geschäftsstelle betraf vor allem die Optimierung und Neubesetzung der Bereiche Buchhaltung, Spieltagsleitung, Marketing und Ticketing. Hinzu kommt ein neuer Merchandisingpartner, der den Verein im Bereich Ausrüstung und Shop unterstützt.


Es wurde in gemeinsamer Zusammenarbeit durch den Aufsichtsrat und der Insolvenzverwaltung ein detaillierter Plan ausgearbeitet, der die aktuellen Liquiditätslöcher füllen soll. Diese Maßnahmen betreffen vor allem die weitere Akquise von Sponsoren und Investoren.

AUSGLIEDERUNG
Ein Teil des Plans beinhaltet die Ausgliederung des Profifußballs und der U19. Nur dadurch kann eine dauerhafte solide wirtschaftliche Grundlage für Profifußball in Erfurt geschaffen werden. Dabei wird von der Insolvenzverwaltung ein Modell favorisiert, welches sowohl Investoren, kleinen und mittleren Sponsoren als auch Fans und Mitgliedern die Möglichkeit eröffnet, sich an der Kapitalgesellschaft zu beteiligen.

ZEITPLAN
Die nächsten Wochen gilt es die Liquiditätslücke zu schließen. Parallel wird mit Hochdruck an den neuen Strukturen gearbeitet. Wenn diese feststehen, werden die Mitglieder in einer Versammlung rechtzeitig hierüber informiert. Erst danach wird die tatsächliche Ausgliederung erfolgen.

17.10.2018 \ Verein