Toller Sieg zum Auftakt der Rückrunde

Aufsichtsrat bestätigt den Präsidenten

Als Schiedsrichter Sören Storks gestern gegen 22.20 Uhr das Spiel im Steigerwaldstadion abpfiff, lagen sich unsere Spieler und Trainer ebenso in den Armen wie die rot-weiße Fangemeinde auf den Tribünen. Zum Auftakt der Rückrunde besiegte unsere Mannschaft den 1. FC Magdeburg mit 3:1.

Der Tabellenerste zu Gast beim Tabellenletzten – eigentlich eine klare Sache. Aber vor den 7231 Zuschauern bewahrheitete sich wieder einmal: Im Fußball ist alles möglich!

Nach den Siegen in den Testspielen gegen Meuselwitz und Aue setzte das Team von Stefan Emmerling noch einen drauf. Seine Motivation vor dem gestrigen Spiel, das nahezu Unmögliche möglich zu machen, hatte sein Team offensichtlich wörtlich genommen und den 0:1-Rückstand gedreht. „Das spricht für die gute Stimmung im Team, für unseren Teamgeist und unseren eisernen Willen, die gegenwärtig schwierige Situation zu meistern und die Herausforderung anzunehmen“, so der Cheftrainer nach dem Erfolg. Die Mannschaft habe die Winterpause sehr gut genutzt und sich optimal vorbereitet. „Wenn wir so weitermachen, sind wir auf dem richtigen Weg! Die Zuschauer müssen sehen, dass auf dem Rasen wieder eine echte Mannschaft steht. Dann sind weitere Punkte möglich und es steigert die Lust, wieder ins Stadion zu gehen.“

Während die Mannschaft am Samstag nach Rostock reist und am Dienstag im Nachholspiel in Münster um Punkte kämpft, hat sich der neu gewählte Aufsichtsrat gestern Abend nach dem Spiel zu seiner ersten Zusammenkunft nach der Mitgliederversammlung getroffen. Dabei wurde Michael Tallai als Vorsitzender gewählt und Di k Eßer als Stellvertreter. Zudem bestätigte das Gremium - wie im Vorfeld bereits angekündigt - Frank Nowag als Präsidenten.

Spielverlauf anzeigen 23.01.2018