003 | Informationen aus dem Präsidium des FC Rot-Weiß Erfurt e.V.

rwe_praesentation_sponsor_297x210_farbig_1022.png

Mit Übernahme der Präsidiumstätigkeit haben alle fünf Mitglieder*innen dieses Gremiums viele Aufgaben vorgefunden, die wir uns in Arbeitsteilung vorgenommen und teilweise auch schon erfolgreich abgearbeitet haben. Die wichtigsten Punkte waren dabei die Finanzierung des Vereins und der (Wieder-)Aufbau von Vereinsstrukturen. Durch die Freigabe der Bereiche Nachwuchs | Mitglieder | Geschäftsstelle aus dem Insolvenzvermögen hat der Ver-ein wieder die Möglichkeit, unabhängig vom laufenden Verfahren zu agieren und sich neue Ziele zu setzen.

Mit der NachwuchsAkademie (NWA) im Sportzentrum Gebreite gestalten wir als wichtigsten Baustein der Vereinstätigkeit in den nächsten Jahren die Zukunft des FC Rot-Weiß Erfurt. Aufbauend auf einem durch die Mitarbeitenden erstellten Konzept können wir auch weiterhin ein Leistungszentrum betreiben, in dem die besten Kinder und Jugendlichen ihres Jahrgangs fußballerisch ausgebildet und entwickelt, aber auch pädagogisch betreut werden.

Mittelfristiges Ziel wird die (Neu-)Zertifizierung als Nachwuchsleitungszentrum (NLZ) in den nächsten zwei Jahren sein.

Die Mitglieder des Vereins bieten für diesen Weg die Basis und werden zukünftig intensiver in viele Vorgänge eingebunden. Wir haben die vorgefundenen Mitgliederdaten auf den aktuellen Stand gebracht, am letzten Freitag allen eine Information per E-Mail geschickt und werden sie zukünftig auch auf diesem Weg regelmäßig mit Informationen versorgen und aktiv um Mitgestaltung werben.

Solltet Ihr keine Mail erhalten haben, sendet einfach Eure Kontaktdaten an mitglieder@rot-weiss-erfurt.de

Wir müssen aber, und auch dies gehört zur Wahrheit, diejenigen Mitglieder, die Ihren Beitrag bis zum Jahresende nicht entrichtet haben, aus dem Verein ausschließen.

Denn die gravierenden Veränderungen durch eine neue und moderne Satzung, welche hoffentlich im Frühjahr 2021 zur Abstimmung steht, aber auch die Entscheidungen für die Zukunft der Nachwuchsarbeit im Verein benötigen eine solide Grundlage bei den Abstimmungen und Beschlüssen. Für alle Mitglieder, die dem Verein die Treue halten, haben wir ein anspruchsvolles Konzept des Mitgliedermanagements beschlossen.

Für die Mitgliederbetreuung steht dem Verein weiterhin unsere erfahrene Mitarbeiterin Luisa Waßmann zur Verfügung, sie wird zukünftig aber durch ein ehrenamtlichen Team aus Vereinsmitgliedern unterstützt, um die Kommunikation mit Euch zu verbessern, die Homepage und die Social Media Kanäle zu betreuen und Versammlungen vorzubereiten.

Die Geschäftsstellentätigkeit wird derzeit ebenfalls ausschließlich ehrenamtlich realisiert. Wichtigste Aufgabe ist in den nächsten Wochen die Inventarisierung und Sortierung des Bestandes, da vieles in den letzten Jahren an verschiedenen Orten gelagert wurde und hier der Gesamtüberblick fehlt. Niemand möchte, dass Teile der Geschichte unseres Vereins verloren gehen.

Das Präsidium hat am 31.10.2020 ein Budget beschlossen, welches sich an den Erfahrungen der letzten Jahre orientiert, aktuelle Kostenschätzungen einbezieht und realistische Einnahmeszenarien beschreibt. Diese Planung ist dem Aufsichtsrat satzungsgemäß vorgestellt und durch diesen am 13.11.2020 bestätigt worden. Im Überblick bedeutet dies:

Einnahmen aus Betrag
Sponsoring (Mannschaften und Banden) 55.000 €
Mitgliedsbeiträge 120.000 €
Spenden der Fördervereine (laut Zusagen) 70.520 €
Spendeneinnahmen (Einzelspender) 130.000 €
Kostenerstattung durch RWE Fußball GmbH 29.400 €
Erlöse aus Projekten 11.900 €
Summe 416.820 €
Ausgaben für Betrag
Insolvenzverfahren (lt. Freigabevereinbarung) 26.672 €
Buchhaltung & Steuerberatung 8.000 €
Mitgliederverwaltung & Geschäftsstelle 13.220 €
Projekte (SWE-Camps | Rot-Weißes Heimspiel) 15.500 €
NachwuchsAkademie (Mieten und Nebenkosten, Fahrt-
und Sachkosten, Ausrüstung, Personal, Gebühren
für Verbände)
295.568 €
Kosten übernommene Verträge (anteilig durch
RWE Fußball GmbH erstattet)
52.100 €
Reserve für Unvorhergesehenes 5.000 €
Summe 416.060 €

Diese ambitionierte Planung verlangt die Kraftanstrengungen alle Vereinsmitglieder und Fans des FC RWE. In wichtigen Einnahmepositionen wie Sponsoring und Spenden der Fördervereine haben wir schon fast die Zielmarken erreicht. Bei den Einzelspenden haben wir 75% der geplanten Summe bereits eingeworben und starten wir im Dezember 2020 nochmals eine Aktion.

Unsicher sind derzeit vor allem die Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen. Leider hateine erhebliche Anzahl von Mitgliedern ihren Jahresbeitrag bisher nicht überwiesen.

Deshalb nochmals der Hinweis. Die Mitgliedsbeiträge für die Saison 2020/21 gehen zu 100% an den Verein und nicht ins Insolvenzverfahren.

Nur, wenn wir alle an einem Strang ziehen, werden wir unsere Ziele erreichen. Sollten die Einnahmen nicht wie veranschlagt erreicht werden können, werden wir als Präsidium das Budget anpassen und Einsparungen vornehmen müssen, die uns in der Entwicklung vor allem des Nachwuchsbereichs zurückwerfen werden.

Deshalb nochmals die Bitte an alle bisher säumigen Mitglieder: Überweist Euren Mitgliedsbeitrag oder gebt Eurem FC Rot-Weiß Erfurt e.V. ein entsprechendes SEPA-Lastschriftmandat.

Lasst uns gemeinsam BESSERWERDEN!

Lars Fuchs, Ines Mummert, Dr. Rolf Hildebrandt, Markus Hirche, Maik Nottrodt
Präsidium des FC Rot-Weiß Erfurt e.V.

16.11.2020 \ FC RWE e.V.